Polizei stoppt eBike-Dieb dank GPS-Tracking

Solche Meldungen gefallen uns Bike-Besitzer ...


aber warum wurde das eBike denn überhaupt gestohlen, wenn es über ein GPS-Diebstahlschutz-System verfügte?


Das Problem ist schlicht die Tatsache, dass die Wenigsten - und offensichtlich auch der Besitzer der beiden gestohlenen e-Bikes aus Münster - nicht auf das GPS-Tracking-System hinweisen. (zum Artikel / Polizeibericht)


Man gibt also 200 und evtl. noch mehr Euro aus, um die Hoffnung zu erhöhen das gestohlene Fahrrad nachverfolgen und zurück erhalten zu können?



Das GPS-System hat den Diebstahl nicht verhindert


Hand auf's Herz ... denn darum geht es doch aber letztlich beim Diebstahlschutz.

Das Bike sollte erst gar nicht geklaut werden!


Und wir wissen doch, dass die wenigsten gestohlenen eBikes zu ihren Besitzern zurückkehren. Ob nun mit oder ohne GPS.


Der Besitzer hatte schlichtweg Glück und gehört zu den Wenigen die ihr Eigentum zurückerhalten. Es ist sicherlich ein nur einstelliger Prozentsatz.



Es muss doch der eigentliche Diebstahl verhindert werden


Und dafür sind den Eigentümern ALLE Mittel erlaubt.



Dieser BikeSticker verhindert gewiss nicht das Vorgehen strukturierter Diebesbanden.

Aber mindestens die Hälfte aller Diebstähle entstehen aus der Gelegenheit und dem Glauben das schon alles Gut gehen wird und der schnelle Euro winkt.


Diesen Gelegenheitsdieben wirken unsere Aufkleber entgegen und nehmen ihnen den Spass und die Erwartung an das schnelle Geld.


Denn mit einem unverkäuflichen Diebesgut wollen sie nicht ertappt werden!

47 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen